Fitness- & Sportstätten

Licht als antreibende
Kraft

Ob Teamplayer oder Einzelkämpfer:in, für Sportler:innen zählt vor allem eines: Leistung. Die Leistung der richtigen Beleuchtung wird in Fitness- und Sportstätten nicht nur daran gemessen, wie gut sie bei notwendigen Sehaufgaben hilft, sondern auch, ob Sie das Wohlbefinden und die Leistungen der Sportler:innen unterstützt.

Funktionen
und Wirkung von Licht

in Fitness- und Sportstätten

icon funktion nummer 1

Vermittlung von Sauberkeit und Sicherheit in Sportbereich und Umkleide durch hohe Beleuchtungsstärken und höhere Farbtemperaturen.

icon funktion nummer 2

Minimierung von Direktblendungen der Sportler:innen bei gleichbleibender Erkennbarkeit von Sportgeräten.

icon funktion nummer 3

Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit bei hellem Licht.

Einflussfaktoren auf das Licht

in Fitness- und Sportstätten

icon glĂĽhbirne architekturkonzept
Architekturkonzept

Einbezug der Architektur und der unterschiedlichen Funktions­bereiche wie Umkleiden und Duschen in das Lichtkonzept.

icon din normen
Din-Normen

Vereinheitlichte Standards und Normen für die Beleuchtung von Sportstätten, legen für die meisten Sportarten die lichttechnischen Mindestanforderungen fest.

icon nutzung
Nutzung

Einbezug unterschiedlicher Sportarten und möglicher sonstiger Nutzung (z.B. Veranstaltungen) in das Lichtkonzept.

icon chart energieeffizienz
Energieeffizienz

Energie- und Ressourceneffizienz durch langlebige Lichtquellen mit intelligenter Sensorik.

Herausforderung

Vorgehensweise anhand
eines Praxisbeispiels

Unzureichende Ausleuchtung des Sportfelds, zu schwache Beleuchtungsstärken für viele Sportarten, enormer Energieverbrauch bei Brenndauern von bis zu 12 Stunden, massive Wartungskosten und komplizierte Steuerungstechnik – der Handlungsbedarf bei der Ende der 80er-Jahre erbauten Mehrzweckhalle war groß. Zudem wartete der Bestandsbau mit einer komplizierten Deckenkonstruktion auf, welche sich durch das gesamte Gebäude zog.

Vorgehen

Bereits in der Aufnahme des Ist-Zustands arbeiteten wir eng mit dem öffentlichen Bauträger zusammen. Von der Beleuchtung in WC-Räumen, Foyer, Umkleiden, Küchen bis hin zur Sporthalle selbst wurden alle Lichtquellen des gesamten Gebäudes aufgenommen und dokumentiert. Mit dem Lichtkonzept bewerteten wir jeden Raum einzeln, berücksichtigten die baulichen Gegebenheiten und verglichen die alte Anlage mit der geplanten Neuinstallation.

Eine ausführliche Amortisationsrechnung verdeutlichte das enorme Potenzial der neuen Beleuchtungsanlage: eine Amortisation der Investition nach nicht einmal 4 Jahren und das ohne den Einbezug der staatlichen Förderung von fast 40 Prozent der Investitionssumme. Mit unserer Präsentation des Konzepts und der Wirtschaftlichkeitsrechnung konnte die Zustimmung des Gemeinderats eingeholt und mit der Realisierung des Projekts begonnen werden.

Lösung

Mit effizienten LED-Deckenanbau-Leuchten wurde das Beleuchtungsniveau, das Blendverhalten und die gleichmäßige Lichtverteilung in der Sporthalle selbst verbesserten. Gleichzeitig garantierten sie eine unkomplizierte Montage an die bestehende Deckenkonstruktion.

In Kombination mit einer intelligenten, vom Tageslicht und der Präsenz abhängigen Steuerung mittels separater Sensoren konnte die bereits durch die LED-Leuchten erreichte Energieeinsparung weiter gesteigert werden. Mit einer eigenen Bedienmöglichkeit kann die Beleuchtungsanlage sowohl für den Sportbetrieb wie auch für gesellschaftliche Veranstaltungen individuell geregelt werden.

Machen Sie aus Ihrer Lichtidee ein leuchtendes Beispiel!

Jetzt Kontakt aufnehmen
drei lichtkegel grafik